Johanna Timaeus

 

Timaeus

 

Johanna Timaeus
Am Wildbach 5
45219 Essen

02054/5980
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
web: www.johannatimaeus.de

 

 

20.06.06-010

 

 

Konzept

Auch die Kinder der Kriegskinder sind von den Kriegsfolgen betroffen. Meine Eltern haben den Krieg voll miterlebt. Daher geht es in meinen Bildern oft um Leid, das durch menschliche Gewalt ausgelöst wird.

Bilder entstehen aus Bildern. Eine eigene Zeichnung, ein Foto oder die fesselnde Arbeit eines anderen Künstlers bringen den Malprozeß in Gang. Im Rhythmus von Zerstören und Hinzufügen entstehen neue Formen und Farben, die abstrakt sein und/oder neue Figurenkonstellationen zeigen können. Das Bildgeschehen verdrängt (verschlingt) die Figuren, belebt sie neu - ganz oder teilweise -, verwandelt sie, gebiert neue, die wieder verschwinden. Die Bildfindung ist eine Gratwanderung zwischen Abstraktion und Figuration. Ziel ist, über das Persönliche hinaus eine allgemeine Aussage zu finden.

Die mit dem Pinsel gesetzte Linie ist wichtiges Element. Wie die Farbe wird sie mal der Bildlogik folgend als eigenständiges Bildelement, mal zur Klärung der Figuration eingesetzt.


Vertreibung 1

Vertreibung-1, 2006, 200 x 150

Vertreibung 2

Vertreibung-2, 2006, 200 x 150
 


zurück zum Künstlerverzeichnis