Menu

WBK

Zurück

Karin Christoph

Ich erzähle von den wandelbaren Facetten menschlichen Daseins. Ich spiele mit der menschlichen Sehnsucht, trotz höchster Abstraktion Motive zu erkennen und eine Geschichte zu assoziieren. Meine Gestaltungsprozesse wechseln von traditionellen Methoden über digitale Bildgebungsverfahren ins Plastische, stets unter dem Aspekt die Darstellung zu reduzieren, zu abstrahieren oder zu zerstören, bis der gewünschte Eindruck von Ambivalenz und Fragilität erreicht ist – als Ausdruck für die Zerbrechlichkeit menschlicher Schicksale.